Sie sind hier: Angebote / Seniorenzentren / Haus im Sommerrain / Bei uns leben und wohnen / Pflegewohnbereich
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

BW Bank Stuttgart
IBAN: DE05 6005 0101 0001 1301 13

Ansprechpartnerin

Rada Strika

R. Dinkelacker-Strika
Einrichtungsleiterin

DRK-Seniorenzentrum "Haus im Sommerrain"
Fuchsienweg 26
70374 Stuttgart

Tel:  0711-2808-1501
Fax: 0711-2808-1509
sommerrain@drkplus-stuttgart.de

Leben und Wohnen im Pflegewohnbereich

Unser Pflegebereich verfügt über 102 Einzelzimmer. Alle entsprechen den neuesten baulichen Standards und haben einen eigenen barrierefreien Sanitärbereich. Jedes Zimmer ist mit einem Kabelfernsehanschluss, einem Telefon- und Internetanschluss ausgestattet.

Das eigene Zimmer kann ganz individuell mit persönlichen Möbeln eingerichtet werden. Nur das Pflegebett bitten wir stehen zu lassen. Auch die Gemeinschaftsräume können nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Der Pflegewohnbereich kann in familiärer Atmosphäre von bis zu 26 Personen bewohnt werden. In den gepflegt und liebevoll eingerichteten Gemeinschaftsbereichen kann nach eigenem Interesse und Bedarf Unterhaltung und gemeinschaftlichem Zusammensein nachgegangen werden.

Bei Interesse können Sie hier die Preise  und die Anmeldeformulare (Anmeldebogen, Ärztlicher Bericht, Biographiebogen) herunterladen.

Bild Pflegewohnbereich - Wohnbeispiel individuell eingerichtetes Pflegezimmer

Konzept und Angebote

Unser Betreuungs- und Pflegekonzept


Unser Pflegekonzept richtet sich nach dem Pflegemodell, das Monika Krohwinkel im Jahre 1984 erstmals veröffentlicht hat. Sie veröffentlichte das konzeptionelle Modell Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens. Das Modell wurde 1991 in einer abgeschlossenen Studie erprobt und weiterentwickelt.
So werden Lebenserfahrungen, Weltanschauung und die Biographie eines jeden pflegebedürftigen Menschen in unserer Einrichtung in die ganzheitliche Pflege und Betreuung einbezogen.
Das Pflege und Betreuungspersonal unterstützt bei existenziellen Erfahrungen wie Angst, Isolation, Sterben und Tod, aber auch bei existenzfördernden Erfahrungen wie Hoffnung, Freude, Wohlbefinden, Sicherheit und Integration.

Es ist uns wichtig die vorhandenen Fähigkeiten jeden bei uns lebenden Menschen zu fördern, ihm die Wege zur Erhaltung seiner Fähigkeiten aufzuzeigen und ihn dabei zu unterstützen. Durch die Unterstützung verschiedener Berufsgruppen: Ärzte, Krankengymnasten, Ernährungsexperten, Logopäden wird auf die Bedürfnisse jeden Einzelnen individuell eingegangen.

Besondere Betreuungs- und Pflegeangebote:
 
•Zusatzleistungen nach §87b SGBXI
•Kurzzeit- und Verhinderungspflege
•Palliativ Pflege
•Betreuung von Menschen mit einer nicht beeinflussbaren Demenzerkrankung und schweren Verhaltensauffälligkeiten
•Haustiere nach Absprache
•Individuelle Gestaltung des Zimmers durch eigene Möbel und Bilder
•Mitgestaltung der Gemeinschaftsräume