Sie sind hier: Angebote / Seniorenzentren / Haus im Sommerrain / Impressionen / Eindrücke 2016
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

BW Bank Stuttgart
IBAN: DE05 6005 0101 0001 1301 13

Sommerfest 2016 - Eine Reise in die 50er und 60er Jahre

Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser
Foto: Rita Sparwasser

In diesem Jahr durften wir ein wunderschönes Sommerfest in unserem Hause feiern. Unser Motto „Eine Reise in die 50er und 60er Jahre wurde von den Mitarbeiterinnen in entsprechender Kleidung und Frisuren, optimal präsentiert. An der Live- Musik und den Fahrzeugen aus dieser Zeit erfreuten sich unsere Bewohner, Mitarbeiter und Kollegen sowie die vielen Gäste, die gekommen sind. Eine afrikanische Tanzgruppe rundete den bunten Nachmittag mit viel Fröhlichkeit ab.
Allen, die zum Gelingen dieses schönen Tages beigetragen haben und mit uns gefeiert haben, ein herzliches Dankeschön!!
Ihr Team vom DRK Seniorenzentrum „Haus im Sommerrain“

 

 

Lachfalten für unsere Bewohnerinnen und Bewohner

Die durch das BW-Crowd-Projekt finanzierte Clownsarbeit begeistert auf allen Seiten. Einen Erfahrungsbericht der Clowninnen möchten wir Ihnen daher nicht vorenthalten:

Am 15.06.2016 erlebten wir eine Sternstunde in unserer Clownsarbeit. Wir wurden sehr freundlich empfangen und hatten sehr viele berührende, schöne Momente mit den Bewohnerinnen und Bewohnern. So z.B. mit D., die bei unserem Anblick schon lachen musste und sich sehr über unsere schönen Kleider freute. Besonders neugierig war sie auf Primels Tupfenrock, der eine „geheime“ Tasche hat, in der bunte Seidentücher stecken, mit denen man winken kann. Primel schenkte ihr zum Zeichen der Freundschaft ein weiß getupftes rotes Taschentuch, mit dem sie sich dann lange beschäftigte. Sie begleitete uns dann zur Chaise Longue, auf der Frau H. bereits saß und blieb in der kleinen Runde, die sich nach und nach bildete, nachdem manche Bewohnerinnen und Bewohner bemerkt hatten, dass dort was lost ist, weil wir mit Frau H. und D. ein Sommerlied sangen und flöteten. Aber es kamen nicht nur die Bewohner, sondern auch die Pflegekräfte zum Zuschauen, es herrschte eine allgemein heitere, interessierte und sehr wertschätzende Stimmung. Mit zwei der Betreuer hat Frau Töpfle mit „MAGGIE“ gezaubert, was die Bewohnerinnen und Bewohner sehr erheiterte. Gemeinsam bildeten wir mit allen Anwesenden einen kleinen Chor und sangen nochmals das Sommerlied, wobei die männlichen Betreuer, von uns gesondert geschult wurden, den Refrain richtig und textsicher ("ja, ja, ja, der Sommer der ist da") wieder zu geben. Herr K. saß anfänglich noch auf dem Sofa und gesellte sich dann aber zu den stehenden Männern, weil er erkannt hatte, dass sein Platz im Chor als Männerstimme genau dort gebraucht wird. Er stand aufrecht und voller Stolz neben den Betreuern und sang den Refrain gemäß dem Dirigat von Frau Töpfle mit. Für alle Anwesenden war dies ein spürbar besonderer und anrührender Moment. Mit unserem Musikrepertoire konnten wir einige Bewohnerinnen und Bewohner zum Mitmachen aktivieren. Frau P. beispielsweise sang nach der dritten Wiederholung von „In einer kleinen Konditorei“ begeistert mit. Frau S., das Geburtstagskind, ließen wir in großer Runde hoch leben und feierten ihren Geburtstag mit dem Kanon „Viel Glück und viel Segen.“ Frau K. war ebenfalls sehr zugewandt und erfreut über unseren Besuch und lässt sich sehr gerne von uns lange umarmen und beruhigen, weil sie sich große Sorgen, um ihre Eltern macht. Ein weiteres, schönes Erlebnis war unsere „Kaffeerunde“ als gute Freundinnen mit Frau W., Frau H., D. und Frau L. Frau H. hat uns versprochen für uns alle das nächste Mal in einer Konditorei Kuchen zu kaufen und sogar für Primel noch eine Extraportion Schlagsahne zu besorgen (Zitat Frau H. „Das kann man schon mal machen“). Frau H. machte uns darauf aufmerksam, dass wir unseren Besuch rechtzeitig ankündigen müssten, damit sie alles vorbereiten kann.

 

---------------------------------------------

Liebe Projektunterstützer,

die letzten Wochen waren spannend, aufregend und schön. Wir haben das erste Mal ein BW-Crowd Projekt durchgeführt um den Einsatz von zwei Clownsdamen für unser Seniorenzentrum finanzieren zu können. Dank Ihrer Hilfe ist es uns gelungen die Projektsumme zu erreichen und sogar noch zu überbieten. Ferner wurden wir zum „Projekt des Winters“ durch die BW-Crowd Verantwortlichen ausgewählt. Dies ist eine schöne Anerkennung für unseren Einsatz. Wir möchten uns für diese Auszeichnung ganz herzlich bedanken!

Der erste Besuch der beiden Clowns steht unmittelbar bevor. Wir freuen uns schon alle auf die regelmäßigen Besuche, die unseren Bewohnern sicher viel Freude bereiten werden.

Wenn Sie sich für das Projekt interessieren, kommen Sie gerne auf uns zu. Vielen Dank, Ihr Team vom Haus im Sommerrain.